Krankentaggeld-Versicherung

Was Sie bei der Erneuerung oder einem Wechsel Ihrer Krankentaggeld-Versicherung beachten sollten

Jährlich in der zweiten Jahreshälfte stehen die Erneuerungen von Versicherungsverträgen an. Heuer legen wir ein spezielles Augenmerk auf die Krankentaggeld-Versicherung, da hier ein grosses Risiko lauert.

Vertragserneuerung beim bestehenden Versicherer

Kundenberater von Versicherungsgesellschaften sind daran interessiert, Verträge rechtzeitig vor Ablauf zu verlängern. Zur Erneuerung des Vertrages wird Ihnen ein Änderungsantrag oder eine Änderungsofferte unterbreitet. Je nach Versicherungsgesellschaft verhält es sich unterschiedlich mit den Antragsfragen. Gewisse Anbieter halten auf dem Antrag explizit fest, dass die Antragsfragen nur bei Neugeschäften zu beantworten seien. Andere Gesellschaften halten dazu nichts fest und fordern Antworten zu den Fragen an. Hier empfehlen wir Ihnen, die Antragsfragen durchzustreichen und zu vermerken: «siehe Akten».

Da es sich um eine Vertragsanpassung und nicht Anbieterwechsel handelt, verfügt der Versicherer über die relevanten Informationen. Sollte er mit dem Vermerk «siehe Akten» nicht einverstanden sein, wird er bei Ihnen eine entsprechende Rückfrage vornehmen.

Wechsel des Anbieters

Wenn Sie beabsichtigen, den Krankentaggeld-Versicherer zu wechseln, gilt es, folgende Punkte zu beachten:

  • Endet die Beobachtungsperiode der Überschussbeteiligung (Prämienrückerstattung bei gutem Schadenverlauf) auf denselben Zeitpunkt hin, wo ich wechseln will? Nicht dass hier Geld verloren geht.
  • Garantiert mir der neue Versicherer die Prämiensätze auf drei Jahre oder werden diese jährlich angepasst?

Wichtig: Kündigen Sie unter keinen Umständen Ihren laufenden Krankentaggeld-Vertrag beim bestehenden Anbieter, bevor Sie nicht vom neuen Versicherer eine schriftliche Bestätigung erhalten haben, dass der unterzeichnete Antrag in der vorliegenden Form ohne Einschränkung angenommen wurde! Wenn Sie einen Vertrag kündigen und der neue Versicherer macht Vorbehalte, haben Sie das Problem, dass auch der bisherige Versicherer nicht mehr verpflichtet ist, den Schutz im bisherigen Rahmen anzubieten.

Antragsfragen

Es spielt keine Rolle, wer bei einem unterzeichneten Antrag die Antragsfragen ausgefüllt hat. Wenn Sie den Antrag blanko unterzeichnen und Ihr Kundenberater oder Versicherungsmakler im Anschluss daran die Antragsfragen ohne Ihr Zutun beantwortet, sind Sie für diese Angaben verantwortlich und haben bei einer Falschbeantwortung die entsprechenden Konsequenzen zu tragen.

Versicherungspartner

Bei unseren Versicherungspartnern erhalten Sie verschiedene Lösungen zu vergünstigten Konditionen und teilweise überaus grosszügigen Gewinnbeteiligungen. Wenden Sie sich dazu an unsere Vertragspartner oder die eec, gerne begleiten wir Sie im Transferprozess.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu unseren Rahmenvertragspartnern sowie den für unsere Mitglieder kostenlosen Angeboten erhalten Sie unter Versicherungen.